Kronenschnitt, die sichtbare Kommunikation zwischen Baum und Kundschaft

Haben Sie einen Baum, der Ihnen Sorgen macht? Oder der vielleicht ganz einfach wieder einmal einen Schnitt braucht? Als Baumpflegefirma möchten wir Ihnen bei solchen und weiteren Problemen Abhilfe schaffen. Wir suchen die optimale Kombination zwischen der Baumbiologie und den Wünschen unserer Kunden.
Wenn wir einen Baum schneiden, ist es gut zu wissen, wie der Baum auf den Schnitt reagiert. Jeder Baum hat je nach Art und Sorte eine zu erwartende Endgrösse. Wird diese stark reduziert, reagiert der normal vitale Baum mit vielen starken Neutrieben. Dazu ist die natürliche Kronenform zerstört.
Image
Die Bäume besteigen wir mit der baumschonenden Doppelseiltechnik. Dies ist besonders dort von Vorteil, wo man mit der Leiter oder Hebebühne nicht mehr hinkommt.
Image
Der Apfelbaum links hat mit zahlreichen Trieben auf einen zu starken Schnitt reagiert. Derjenige rechts wurde nur ausgelichtet und blieb in seiner natürlichen Form.
Image
Die Linde vor dem Schnitt ist von zahlreichen Misteln befallen und im Kroneninnern sind viele Äste aus Lichtmangel abgestorben.
Image
Linde nach dem Schnitt. Die Misteln wurden entfernt und die Krone ausgelichtet. Die natürliche Kronenform ist weitgehend erhalten. Unter dem Baum ist eine baumverträgliche Menge von geschnittenen Ästen.